Landmann

Landmann Grillanzünder flüssig 1L Grillanzündhilfe Flüssiganzünder Anzünder BBQ


Artikelnummer 21370


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Diese Anzündhilfe entspricht DIN EN 1860-3:2003-12
Mit kindersicherem Verschluss.

Gebrauchshinweise:
Geben Sie einige Spritzer des Anzünders auf die Kohle oder Briketts und lassen Sie diese ca. 2 Minuten einwirken.
Danach können Sie die Kohle oder Briketts mit einem langen Streichholz oder Stabfeuerzeug entzünden.
Nach Gebrauch die Flasche wieder gut verschließen und an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufbewahren.

Sicherheitshinweise:
Den Anzünder niemals in die offene Flamme geben!
Der Anzünder muss vollständig verbrannt sein, erst dann können Sie mit dem Grillen beginnen. Die Kohle oder Briketts müssen mit einer Ascheschicht bedeckt sein.
Flasche nach Gebrauch gut verschließen.
Der Grillanzünder gehört nicht in Kinderhände und muss an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufbewahrt werden.

Verwenden Sie zum Anzünden oder Wiederanzünden KEINEN Spiritus und KEIN Benzin!
Verwenden Sie zum Anzünden nur Anzündhilfen entsprechend der europäischen Norm für Anzündhilfen (EN 1860-3)!
Grillen Sie nicht in geschlossen Räumen! Entzünden Sie kein offenes Feuer in geschlossenen Räumen! Es besteht Lebensgefahr durch eine Kohlenmonoxidvergiftung.

Gefahr:
Anzündhilfe (Kohlenwasserstoffe, C10-C13, n-Alkane, Isoalkane, Cycloalkane, 2% Aromaten, EG-Nr. 918-481-9).

Gefahrenhinweise / H-Sätze:
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
EUH066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.

Sicherheitshinweise / P-Sätze:
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P331 KEIN Erbrechen herbeiführen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Inhalt/Behälter nicht mit dem Hausmüll entsorgen und gemäß den regionalen/nationalen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

ACHTUNG - Warnhinweise an Eltern:
Bereits ein kleiner Schluck Grillanzünder kann zu einer lebensbedrohlichen Schädigung der Lunge führen.

Sonstige Gefahren:
Dieser Stoff erfüllt nicht die Kriterien für eine Einstufung als PBT oder vPvB.